Rezepte

leckere Weckerl, die über Nacht ruhen - am besten am Vortag Teig vorbereiten und am nächsten Tag nur mehr backen - sie eignen sich auch hervorragend zum Einfrieren und Wiederaufbacken - ich mache am liebsten gleich die doppelte Menge, friere sie ein und backe sie bei Bedarf auf

Süßer Germteig - vielfältig, schnell gemacht und immer lecker - für Mohnfans mit Topfen-Mohnfülle - Mohnschnecken eignen sich auch hervorragend zum Einfrieren und Wiederaufbacken

Nicht nur zu Allerheiligen schmeckt er gut: der Brioche oder Striezel

Herbstzeit ist Kürbiszeit, Herbstzeit ist Suppenzeit - An solch trüben Herbsttagen ist eine Kürbiscremesuppe genau das richtige - schnell gemacht und immer wieder lecker

Heuer gab es endlich wieder einmal viele, viele Zwetschken. Da sie nicht ewig bleiben, habe ich davon gleich reichlich entkernt und halbiert eingefroren (am besten auf einem Blech vorgefrieren). Die eingeforenen Zwetschkenhälften sind vielseitig verwendbar, egal ob für Süß- oder Mehlspeisen. Ich habe daraus einen superschnellen und -saftigen Mohnkuchen gebacken. Natürlich können dazu als Belag auch andere Obstsorten wie Marillen oder Äpfel verwendet werden. Lasst ihn euch schmecken!